Tipp: Die Ö1 Jazznacht

Sa., 11. Juni 2016 um 23:33

mit Christian Bakonyi. Zum 75. Geburtstag von Chick Corea. „Giuffre Zone“ beim Jazzfestival Leibnitz 2015.

Am 12. Juni wird einer der bekanntesten Pianisten und Keyboarder der Jazzgeschichte 75 Jahre alt: Chick Corea. 1966 veröffentlichte Corea sein erstes Album mit dem Titel „Tones for Joan’s Bones“, und spätestens nach Erscheinen des Zweitwerks „Now He Sings, Now He Sobs“, aufgenommen mit Bassist Miroslav Vitous und Schlagzeuger Roy Haynes, war er in der Jazzszene kein Unbekannter mehr. Miles Davis wurde auf ihn aufmerksam, und für zwei Jahre war Chick Corea Bestandteil der Band des Trompeters. Mit der Gruppe „Return to Forever“ schrieb Corea in der Folge Jazz-Rock-Geschichte. In den 1980ern war er mit der „Elektric Band“ ebenso erfolgreich wie als Interpret klassischer Klavierkonzerte; aktuell ist er dies u. a. im Duo mit Banjo-Virtuose Béla Fleck.

Außerdem im Jazznacht-Programm: Die Aufzeichnung des Konzerts von „Giuffe Zone“, dem vom Jimmy-Giuffre-Trio der frühen 1960er Jahre inspirierten Ensemble von Gerald Preinfalk (Saxofon, Klarinette), Christoph Cech (Klavier) und Per Mathisen (E-Bass), vom Jazzfestival Leibnitz 2015.

Abo Newsletter2017

Versäumen Sie keines unserer Konzerte und erfahren Sie das aktuelle Programm aus erster Hand!

Glückwunsch! Sie haben unseren Newsletter abonniert!

Pin It on Pinterest