Jahrgangspräsentation

der Sausaler Weinbauern vor den Konzerten.

14. und 15. Oktober um 18:30.

Kulturzentrum Leibnitz

 

Die Sausaler Weinbauern luden am 14. und 15.Oktober vor den Konzerten wieder zur Jahrgangspräsentation und einer Verkostung exquisiter Weinsorten ins Foyer des Kulturzentrums.

Das Sausal 360 Millionen Jahre Zeitraffer Im Wein

Hier bleibt kein Stein auf dem anderen.Das Sausalwird wie keine andere Weinbauregion in der Steiermark massiv von vielschich­ tigen Urgesteinsböden geprägt. Die Steillagen mit einem Gefälle bis zu 90 Prozent sind aus phyllitischen Schiefern des Paläozoi­ kums entstanden. Während im Laufe der Jahrtausende die heu­ tige südliche Steiermark von Urmeeren überflutet wurde,bildete der Großteil des Sausals eine kompakte, inselartige Erhebung. Einstige Korallenriffe und Meerestiere, welche die restliche Süd­ steiermark mit ihren Kalkablagerungen überzogen, waren im Sausal nicht zugegen. Auf der Suche nach Nährstoffen dringen heute die Wurzeln der Rebstöcke tief in den Untergrund ein und nehmen mineralische Spurenelemente auf. Auch wenn andere Weinbauregionen mineralisch geprägte Weine hervorbringen, mineralischer kann ein Wein aus dem Sausal nicht schmecken als mit diesen Essenzen von Tonschiefer, Serizitquarziten, Grün­ schiefer, Rotem- und Blau-Schwarzem Schiefer oder von Ein­ sprengungenvon Kalifeldspat.Auch wenn die mineralische Würze einzelner Sausaler Weine manchem Weinfreund zu intensiv ist,
die edlen Gewächse zählen zu den vornehmsten in dieser Region.
Sie glänzen meist mit straffer Komplexität. frischer Fruchtfülle und mit besonders brillanter, kühler Mineralik. Vor allem dokumen­ tieren terroirgeprägte Weine aus dem Sausal unabhängig vom jeweiligen Jahrgang die Lage der Weinberge.

Henry Sams // www.sausal.at


mana_produkt_021MANA,  Apfelwein aus Idared & Gala

Weit Gereiste werden es längst bemerkt haben: der Apfelwein ist ein weit verbreitetes und sehr bekömmliches, leichtes Getränk. Markus und Natalie sind MANA und stecken mit 1000en Idared & Gala hinter diesem Apfelwein. Zuhause ist er in der schönen Südsteiermark. Zu verkosten gibt es Mana zusammen mit köstlichen Weinen der Sausaler Weinbauern am 14. und 15. Oktober im Kulturzentrum vor den Konzerten.

Pino Ninfa - Jazz Gigs

Eröffnung der Fotoausstellung

Eröffnung 
Do. 14.10.2016 | 18:30 Uhr

Dauer: 14. bis 21. Oktober

Kulturzentrum Leibnitz

Wir freuen uns in Farbe, dass wir in diesemJahr Pino Ninfa,einen der bekanntesten europäischen Jazzfotografen, zu unserer obligaten Begleitausstellung überreden konnten.

Nach Arbeiten als Schauspiel-Fotograf und Fotoreporter hat das Interesse an Musik und an sozialen Projekten schließlich Ninfas ganze Leidenschaft geweckt und den .,eigentlichen Sinn meiner Arbeit'' begründet.

Das führte den aus Catania stammenden Meisterfotografen genauso zu Umweltschutz-Missionen in afrikanische Wälder oder in das Amazonasgebiet wie zu Reportagen über menschliches Elend oder die Unterdrückung von Frauen nach Haiti, Nepal und Indien. Daneben hat er viele Fotoserien über Jazzfestivals und multimediale Projekte mit zahlreichen namhaften Musikern entwickelt. Mit seinen atmosphärisch dichten SW-Fotos hat er auch bei jenen prominenten Musikern hohe Reputation erlangt, die sich sonst nur selten und nur von auserwählten Fotografen im Porträt ablichten lassen.

Viele renommierte Jazzfestivals haben ihn als amtlichen Fotografen eingeladen, und viele prominente Firmen von Parsehe bis Amani waren genauso von seiner Arbeit überzeugt wie diverse NGO­ Organisationen. Daneben ist Ninfa ein viel gefragter Leiter von Workshops und Seminaren rund um den Globus. Unter seinen zahlreichen Ausstellungen hat vor allem seine Jazz-Retrospektive 2013 im erlauchten Palazzo Ducale in Genua besondere Aufmerksamkeit erregt.
Zu seinen bekanntesten Büchern zählen jazz Gigs (2013),Round about, Township (2012) Attraverso I'Etiopia(2007) oder Nero Tango (2007).

Das waren die Highlights des Internationalen Jazzfestivals Leibnitz 2016

Hadar Noiberg (IL)

Hadar Noiberg (flutes, effects)
Haggai Cohen Milo (bass)
Ofri Nehemya (drums)

JAZZ for KIDS mit Studio Dan (A)

Daniel Riegler (Leitung)
Sophia Goidinger-Koch (Violine)
Martina Engel (Bratsche)
Maiken Beer (Cello)
Bernd Satzinger (Kontrabass)
Doris Nicoletti (Flöte)
Astrid Kendl (Oboe)
Matthew Gregory Smith (Fagott)
Dominik Fuss (Trompete)
Philip Yaeger (Posaune)
Matthias Lill (Schlagwerk)
Leo Riegler (Elektronik)
Michael Tiefenbacher (Klavier)
Christian Grobauer (Schlagzeug)

the bad plus

Ethan Iverson (piano
Reid Anderson (bass)
Dave King (drums)

Gipsy Fire

Melanie Bong (vocals)
Tony Lakatos (tenor sax)
Lulo Reinhardt (guitar)
Tizian Jost (piano)
Eduardo Dudu Penz (bass)
Bastian Jütte (drums)

Eröffnung Jazzfestival Leibnitz 2016

13. Oktober 2016 um 18:30     Eröffnung des Jazzfestival Leibnitz 2016 Das waren die Highlights des Internationalen Jazzfestivals Leibnitz 2016 Spielstätten des Internationalen Jazzfestival Leibnitz Flamberg 46, 8505 St. Nikolai im Sausal Route mit...

Spielstätten des Internationalen Jazzfestival Leibnitz

Weinglas mit Kerze

Weingartenhotel Harkamp

Flamberg 46, 8505 St. Nikolai im Sausal
Route mit Googlemaps plannen

Weinglas mit Kerze

Kulturzentrum Leibnitz

Kaspar Harb-Gasse 4, 8430 Leibnitz 
Route mit Googlemaps plannen

Weinkeller Schloss Seggau

Kulturzentrum Leibnitz

Weingartenhotel Harkamp

Pin It on Pinterest

Abo Newsletter2016

Versäumen Sie keines unserer Konzerte und erfahren Sie das aktuelle Programm aus erster Hand!

Glückwunsch! Sie haben unseren Newsletter abonniert!